Sarah Cocco

Harfe

Zur Zeit in Babypause!

Vertretung: Tatjana von Sybel

 

Sarah Cocco schloss ihr  Studium 2003 bei Frau Prof. Helga Storck an der Hochschule für Musik und Theater  München erfolgreich mit der künstlerischen und pädagogischen Diplomprüfung ab. Meisterkurse bei Isabelle Moretti, Prof. Helga und Klaus Storck, Sarah O’Brien, David Watkins, Park Stickney und Evelyn Huber (Jazzharfe) und Margret Köll (Barockharfe) rundeten Ihre Ausbildung ab.

Sie war Stipendiatin des Studienaustauschprojekts „ERASMUS“, des „Orchestra Filarmonica del Conservatorio di Musica „G. Verdi“ die Milano“ und der „Accademia d’arti e mestieri dello spettacolo Teatro alla Scala“ in Mailand, sowie der Società Dante Alighieri und von Live-Music-Now, eine von Yehudi Menuhin gegründeten Organisation, die Konzerte in soziale Einrichtungen bringt

 

Ihre Tätigkeit als Orchestermusikerin führte sie an das „Teatro Lirico di Cagliari“ (Sardinien), in die „Philharmonie der Nationen“, in das „Evian-Festival-Orchester (Frankreich) sowie in die Robert-Schumann-Philharmonie nach Chemnitz, zu den Nürnbergern Sinfonikern, und ans Südostbayerischen Städte-theater  Passau, sowie in das Festspielorchester der Winter-festspielen in Erl (Tirol).

 

Als Harfenistin wirkt sie außerdem in freien Ensembles mit, wie dem Orchester Jakobsplatz München, der Kammeroper München, und musizierte mit Künstlern, wie Waltraut Meier, Robert Gambil und Daniel Hope.

 

Sie ist seit 2014 Harfenistin des „Thalia-Ensembles“ und konzertiert regelmäßig mit dem Konzertorganisten und Cembalisten Stefan Moser und der Flötistin Ivana Zahirović-Négrerie.

.

2008 wirkte sie im „Schwäbischen Musiksommer“ (Mozartiade) mit. Auch wurde sie 2005 als Solistin und Kammermusikerin zum „Musiksommer am Zürichsee“ eingeladen.

 

Im Mai 2011 nahm die Künstlerin anlässlich einer Ausstellung der Bayerischen Staatsbibliothek über König Ludwig II. gemeinsam mit Hans-Peter Wiesheu und Christina Dumont eine Einspielung mit Werken von Franz Lachner und Caspar Ett auf.

 

2012 wurde sie als Jurorin in die Jury des jährlichen Ensemble- und Solistenwettbewerbes nach Rühti (Schweiz) eingeladen.

 

Neben ihrer künstlerischen Tätigkeit ist Sarah Cocco auch als Pädagogin tätig. Sie unterrichtet derzeit an der Sing- und Musikschule Westallgäu, an der privaten Kunst- und Musik-schule „DOrff-Werkstatt“ in Andechs und an der Jugend-musikschule in Gräfelfing.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sing- und Musikschule Westallgäu